Das quentchen Glück fehlte gegen die Tigers2, daher mussten sich die Wolfins mit 16:15 geschlagen geben. In einer sehr engen Partie stand man am Ende mit leeren Händen da.

 

 

 

 

 

 

News Reporter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On YoutubeVisit Us On Instagram